Ehre den Flow!

Was kann Flow in verschiedenen Lebensbereichen zum Beispiel bedeuten? 

body flow – Man ernährt sich gesund, man bewegt sich im Alltag, man macht Dinge, die dem Körper gut tun – einfach so, ohne groß darüber nachzudenken, weil man es gewohnt ist und weil es Spaß macht.

digital flow – man nutzt Apps und Programme, die einem den Alltag und Organisation sehr vereinfachen, man konsumiert, was einen wirklich interessiert. Hauptsächlich ist man offline, Beziehung lebt man offline, Spaß hat man offline, Abenteuer erlebt man offline – die Zeit im Internet ist einfach nur ein Werkzeug. 

financial flow – man muss nicht jeden Cent zweimal umdrehen und sich bei jeder Investition eine schlechtes Gewissen machen. Man hat mehrere Einkommensströme, von denen man sehr gut leben kann. Man ist nicht von einer Quelle abhängig. Die Ausgaben liegen unter den Einnahmen und auch für viele Jahre später ist man abgesichert. Im Hier und Jetzt, sowie mit Blick in die Zukunft, hat man ein richtig gutes Gefühl. 

material flow – man hat was man braucht, nicht viel mehr und nicht viel weniger. Man besitzt Dinge von guter Qualität. Man mag die Sachen und kümmert sich um sie. Es ist genug Raum, für allen Besitz vorhanden, sodass man sich nicht eingeengt fühlt und man hat Ordnung in seinen Dingen vom Keller bis zum Dachboden.  

mind flow – Man hat positive unterstützende Gedanken. Man denkt in Lösungen, statt in Problemen. Die Gedanken sind wohlwollend, sich selbst und anderen gegenüber. Man ist stressfrei und gelassen. Ein klarer Kopf, ein freundlicher Geist, eine glückliches Ich. 

regional flow

social flow

sexual flow

spiritual flow

time flow

Jeweils den Flow-Zustand hast du erreicht, sobald du das, was dir in der Stufe ‘Insight’ bewusst geworden ist plötzlich (oder besser: nach harter Arbeit, unzähligen Rückschlägen, meist mehreren Jahren Durchhaltevermögen, Veränderung von Gewohnheiten, Loslassen, Zweifel und und und..) Wirklichkeit geworden ist. Du kannst das, was du können wolltest. Es macht dir Spaß so zu leben und es ist easy. Du genießt es einfach, wie es ist, denn die Ergebnisse sprechen für sich – 


ZUFRIEDENHEIT – du ahnst es schon…
YES – auch Zufriedenheit ist relativ!
Aber sowas von..

Die eine Seite:
Zufriedenheit bedeutet durchschnittliche Ergebnisse.
Glücklich sein  ≠ Zufriedenheit !
Dankbarkeit ≠ Zufriedenheit !
Zufriedenheit bedeutet Stillstand – Absoluter Stillstand ist der Tod!!

ES IST SO: ALLES was nicht wächst, STIRBT.

ABER…

… du warst jetzt lange genug unzufrieden!!
… und irgendwann ist auch mal gut!

Du bist jetzt auf der FLOW-Stufe!
Fucking Life – Enjoy it!
Sei dankbar!
Sei zufrieden!
Feier es!
Solange du willst..

Gönn dir diese Pause und sei einfach mal
DANKBAR UND ZUFRIEDEN UND GLÜCKLICH!

Wenn es dir leichter fällt,
dann steck dir einen Zeitraum dafür fest.
Zum Beispiel: Dass du dich eine Woche lang oder ein Monat lang
in diesem Bereich nicht mehr weiterbildest sondern einfach mal den Flow geniest…

Und ich kann dir fast versprechen, länger hältst du es sowieso nicht aus,
bis du wieder Hunger auf mehr bekommst!! #isso