intuition-principle

Prinzip der Intuition

Führungspersönlichkeiten sehen die Dinge
aus einem verantwortlichen Blickwinkel!

Dieses Prinzip hängt von viel mehr ab, als nur von reinen Fakten. Das Prinzip der Intuition basiert auf Tatsachen plus Instinkt und weiteren ähnlich schwer fassbaren Faktoren. Sehr häufig liegt Erfolg einfach in der Intuition einer Führungspersönlichkeit – das unterscheidet manchmal die Guten von den Besten.

Eine Führungspersönlichkeit erfasst schnell die Situation und weiß instinktiv, nach welcher Strategie man vorgehen muss. Die wirklich Besten können Dinge erfassen, die andere nicht sehen und variieren so ihr Verhalten zielorientiert, bevor die anderen überhaupt merken, was los ist.

Eine Führungspersönlichkeit sieht alles aus einem bestimmten Blickwinkel: aus dem Verantwortlichen! Uns sie reagiert instinktiv, beinahe automatisch (Automatisierung, Gewohnheit). Schnelle Auffassungsgabe verbunden mit kurzfristiger Entscheidungsfähigkeit kann man bei allen großen Führungspersönlichkeiten beobachten.

Intuitiv sehen Führungspersönlichkeiten die Dinge aus einer von Verantwortung geprägten Position. Und woher auch immer sie kommt, Tatsache ist, dass Intuition eine Mischung aus natürlicher Begabung und gelernten Fähigkeiten ist. Diese gut fundierte Intuition filtert führungsrelevante Themen klar heraus:

  • Leader haben ein Gespür für ihre Situation
    In allen möglichen Lebenssituation lesen Führungspersönlichkeiten auch “zwischen den Zeilen”
  • Führungspersönlichkeiten spüren die Trends
    Alles um uns herum steht in einem großen Gesamtzusammenhang. Führungspersönlichkeiten können für einen Moment aus dem aktuellen Geschehen zurücktreten und den Kontext sehen – aber nicht nur woher man kam, sondern auch wohin man gemeinsam geht. Es scheint beinahe so, als könnte man Veränderungen förmlich riechen.
  • Führungspersönlichkeiten haben ein Gespür für ihre Mittel
    Du denkst nicht an das, was du tun und leisten kannst, sondern richtest deinen Blick auf deine vorhandenen Ressourcen: Geld, Rohmaterial, Technologie und, ganz wesentlich, MENSCHEN.
    Du musst wissen, dass Menschen dein größtes Kapital sind!
  • Führungspersönlichkeiten haben ein Gespür für Menschen
    Führungspersönlichkeiten spüren, was in den Leuten vorgeht, und erkennen deren Hoffnung, Befürchtungen und Sorgen.
  • Führungspersönlichkeiten haben ein Gespür für sich selbst
    James R. Lovell: “Keiner kann große Dinge schaffen, der nicht völlig aufrichtig sich selbst gegenüber ist.” (gesundes Selbstbild – kenn deine Stärken, Schwächen und den eigenen momentanen Zustand)

Die eigene Identität bestimmt die Sichtweise!

Wer du bist, gibt vor, was du siehst.

Agiere aus der Sichtweise einer Führungspersönlichkeit,
die Verantwortung für die ganze Tragweite übernehmen will.

Develop yourself! 


DREI EBENEN von Führungspersönlichkeiten

1 – die ‘geborene’ Führungspersönlichkeit (unbewusst)
(schon auf dem Spielplatz der Anführer)

2 – die angelernte Führungspersönlichkeit (bewusst)
(auch jeder ohne angeborene Leitungsgabe kann ein ausgezeichneter Chef werden, doch wenn sich die Intuition nicht weiterentwickelt, wird man bis zum Lebensende einseitig bleiben für wesentliche Dinge der Führung)

3 – die Uninteressierten
(kein Verständnis für Leitungsfragen, kein Interesse daran Führungseigenschaften zu entwickeln, wollen und werden sich immer als Mitgänger und Mitarbeiter ohne Verantwortung sehen)


Wenn du lange an der Führungsspitze bleiben willst, musst du das Prinzip der Intuition befolgen!


Noch keine Stimmen.
Bitte warten...