fill up your financial emergency reserve!

TRANSFORMATION / successfactors / sf: HABITS / financial CAN DO’s / fill up …


FĂĽll deine Notfall-Reserve auf!

WARUM brauche ich eine Notfallreserve? Was ist überhaupt ein Finanzpolster?
Informiere dich hier >> financial cushion


Höhe des Finanzpolsters:

6 x deine monatlichen Fixkosten (oder wahlweise 3 Monatsgehälter)
Die bessere Variante zur Berechnung deines Finanzpolsters ist die Fix-Kostenkalkulation.
Und: Ja, die Faustregel besagt  6 x deine monatlichen Fixkosten – diese Faustregel variiert natürlich je nach Einzelfall etwas. Bei altem Eigentum oder Kindern, darf man ruhig mehr auf die Seite legen. Bei kinderlosen Doppelverdienern kann das Finanzpolster auch geringer ausfallen.
Weitere Einflussfaktoren sind die Urlaubsplanung, Wohnzimmereinrichtung, Autokauf und sonstige geplante persönliche Anschaffungen


Lage des Finanzpolster:

>> auf deinem Tagesgeld-Konto!


Zeitpunkt des Sparens:

Am Montas-ANFANG!

Der Trick beim Sparen, besteht darin, die Geldanlage so weit wie möglich zu automatisieren – sprich: am besten einen monatlichen Sparplan mit festen Raten einrichten.
Diese Automatisierung ist in aller Regel zielfĂĽhrender als der Vorsatz, am Monatsende auf ein Anlagekonto einzuzahlen, was ĂĽbrig ist. Allzu oft, das zeigt die Praxis immer wieder, ist bei dieser Strategie am Monatsende nichts mehr ĂĽbrig.


YOUR TO DO: 

Fill up your financial emergency reserve!

Du bist mit einem Finanzpolster auf unvorhergesehene Ausgaben, wie Reparaturen oder Ersatzanschaffungen vorbereitet – das ist sehr sehr gut!!
Der finanzielle Schutz hat aber einen großen Nachteil: wenn ein Notfall eintritt, musst du dein Geld aufbrauchen. Du hast dann zwar eine Krisensituation gut überbrückt, aber dein Kapital ist dann weg. Daher sind auch die weiteren Schritte, nämlich der Aufbau von finanzieller Sicherheit und der Aufbau der finanziellen Freiheit, wichtig und notwendig, wenn du nicht auf der Hälfte des Weges zur finanziellen Freiheit einfach stagnieren willst.

ABER: STEP BY STEP!
EINS NACH DEM ANDEREN!
Wer ALLES AUF EINMAL macht, hat am Ende meisten GAR NICHTS!


ZurĂĽck: financial CAN DO’s

No votes yet.
Please wait...