Der Unterschied ist DEINE ENTSCHEIDUNG!


Ob Ohnmacht oder Macht – der Unterschied ist DEINE ENTSCHEIDUNG!

Jeder kennt diese Menschen, wo man aus der Haut fahren könnte… Die einen mit dem was sie machen oder nicht machen zur Weißglut bringen und gleichzeitig unglaublich traurig, weil man so hilflos ist. Und das deshalb, weil man nichts tun kann, weil man scheinbar gegen eine Wand redet, aber nichts passiert. Weil man tut und macht und sich einfach nichts ändert. Weil es der andere schon hundert mal versprochen hat, was zu ändern, aber letztendlich weitermacht wie bisher. Weil irgendwer was so kontraproduktives und sinnloses macht, was einfach so bescheuert ist und nicht nachvollziehbar – immer wieder. Weil man sich so sehr eine Veränderung der Situation oder eines Menschen wünscht, diese aber ums Verrecken nicht passiert.

Die traurige Wahrheit dazu: Du wirst dich für immer so scheiße fühlen…

…zumindest dann, wenn DU so weitermachst wie bisher!

Und du meinst jetzt – du kannst nichts verändern?
Weil die anderen Schuld sind..?

JAA vielleicht sind die anderen Schuld, aber wenn du dich nicht mehr so scheiße fühlen willst, musst auch DU dir Schuld geben und umso mehr Schuld du DIR gibst, umso mächtiger wirst du und umso viel besser wirst du dich fühlen!

MACHT MACHT GLÜCKLICH! 🙌 
Weil Macht unabhängig macht und frei. 🤗

Es gibt mindestens zwei Dinge, die du erstmal NICHT tun kannst:

  • Menschen ändern
  • die Vergangenheit ändern

Was du aber IMMER tun kannst:

  • entscheiden was du darüber denkst
  • beeinflussen wie du dich damit fühlst
  • Kontakte abbrechen
  • positiv eingestellt sein
  • groß denken und träumen
  • die eigene Meinung vertreten
  • an der eigenen Zukunftsvision arbeiten
  • sich selbst was Gutes tun
  • darüber sprechen
  • sich motivieren lassen von Erfahrungsberichten anderer
  • die eigenen Erfahrungen teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*