Mensch + Mensch – wann passts?

Wenn ich Menschen kennen lerne ist es mir relativ egal wie sie sind, ich versuch die einfach mal kennen zu lernen. Und am liebsten richtig! Also nicht das kennen zu lernen, wie sie scheinen zu sein oder vorgeben zu sein oder wie es auf andere wirkt, sondern echt die Person kennen zu lernen mit ihrer Vergangenheit, dem wie sie aktuell wirklich ist und vielleicht auch den ZukunftsplÀnen.

Die Vergangenheit entscheidet fĂŒr mich NICHT, ob es passt. 
Die Vergangenheit ist lediglich eine Info. Nicht mehr und nicht weniger. Einfach eine Information, welche Erfahrung diese Person schon gemacht hat. Ob die Person an Ihrer Vergangenheit gewachsen ist oder etwas draus gelernt hat, das zeigt sich in der Gegenwart oder sogar erst in Zukunft. Deshalb ist die Vergangenheit einfach nur eine Info – ein ‚good to know‘ und die perfekte Fundgrube fĂŒr gemeinsame Interessen und GesprĂ€chsthemen.

So wie die Person JETZT ist, entscheidet ob es passt. 
So wie die Person jetzt ist, also was die Person fĂŒr Projekte am Start hat, wie sie sich verhĂ€lt, wie sie mit mir und mit anderen umgeht, das zeigt mir, ob ich mit der Person was zu tun haben will. Das aktuelle Verhalten und die Ausstrahlung entscheiden darĂŒber, ob die Person einer meiner Inner-Circle-People ist, ob sie ein guter Bekannter sein kann oder ob ich den Kontakt lieber wieder abbrechen will.
Was zĂ€hlt, ist dabei nicht, was die Person redet, was sie alles machen und Ă€ndern will. Was zĂ€hlt, ist auch nicht, was die Person schon alles gemacht hat im Leben. Was zĂ€hlt, ist wie die Person JETZT ist. Wenn die Person JETZT cool ist und dir gut tut – why not!? Wenn die Person aber JETZT ihr Leben nicht im Griff hat (und wahrscheinlich noch nie hatte), wenn sie JETZT gewalttĂ€tig ist, wenn sie JETZT ein negativer Mensch ist, wenn sie JETZT so ist wie sie ist und das nicht zu deinem Leben und zu deinen Zielen passt, dann solltest du JETZT ‚Ciao‘ sagen und gehen!

Wo die Person hin will, entscheidet ob es auch in Zukunft passen könnte.
Die Welt verĂ€ndert sich in jedem Moment. Und wir Menschen ganz genauso! Und wo sich alles so sehr verĂ€ndert, verĂ€ndern sich auch unsere Beziehungen – sollten sie auch! Neue Beziehungen entstehen, andere gehen kaputt, manche werden offener, andere intensiver, manche sind noch da, aber man sollte langsam mal schauen, dass man sie beendet und noch andere könnte man sich mal ein Arschtritt geben, dass da vielleicht was draus wird.
Was irgendwann mal sein wird, kann keiner garantieren. Es gibt keine Garantie fĂŒr irgendwas.
Wenn aber zwei Menschen da sind, wo beide ein Ziel im Kopf haben, wo sie hinwollen. Der eine zum Beispiel will zum Nordpol und der andere zum SĂŒdpol, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie keinen gemeinsamen Weg gehen werden, weil der eine sonst nie bei seinem Ziel ankommen wird!
Manchmal kann man ein StĂŒck des Weges zusammen gehen, weil man grade in die gleiche Richtung muss. Manchmal trennen sich die Wege dann aber wieder. Manchmal Ă€ndert man auch sein Ziel und somit die Richtung. Manchmal hat man auch Lust einen kleinen Umweg zu gehen. Und manchmal merkt man erst auf dem Weg, dass dieser Weg gar nicht zum Ziel fĂŒhrt. Was auch immer! 😀
Das Ding ist, wenn da wirklich zwei Menschen sind, die ein Ziel im Kopf haben und diese Ziele meilenweit von einander entfernt liegen, dann sollten sie sich wohl andere Menschen suchen, die eher in die gleiche Richtung laufen wie sie. Ansonsten wird die Reise höllisch anstrengend, wird vollgestopft sein mit sich im kreis drehenden Diskussionen und keiner wird am Ziel ankommen. Bzw. der stĂ€rkere wird den schwĂ€cheren mitziehen und man kommt am Ziel an, aber der SchwĂ€chere wird nie glĂŒcklich werden…

UND WANN PASST’s???
Das ist wohl von Person zu Person unterschiedlich. HĂ€ngt ab von der Persönlichkeit jedes Einzelnen, auch von den UmstĂ€nden und vom Zeitpunkt. Und wenn du mich fragst, wann es zwischen mir und einer anderen Person passt? Es ist gar nicht so leicht, diese Frage zu beantworten, aber ich versuch’s:
Wenn Menschen Vorbilder fĂŒr mich sind. (in irgendeinem Bereich)
Wenn Menschen Heiler sind. (wenn sie eine positive Wirkung auf andere haben)
Wenn Menschen positiv sind. (wenn sie sich auf die guten Dinge fokussieren)
Wenn Menschen Freunde sind. (weil Freunde glĂŒcklich machen)
Wenn Menschen sich selbst lieben. (weil dann Vertrauen statt Neid, Missgönnen und Eifersucht herrscht)
Wenn Menschen gelassen sind. (weil Stress stresst und Gelassenheit Spaß macht)
Noch konkreter wird es, wenn man außerdem beachtet, wann es NICHT passt:
Wenn Menschen negativ sind.
Wenn Menschen Energievampire sind.
Wenn Menschen keine Motivation haben sich selbst weiterzuentwickeln.
Wenn Menschen nicht an mich glauben.
Wenn Menschen konservativ und engstirnig sind.
Wenn Menschen sich von mir abhÀngig machen.
Wenn Menschen mich einschrÀnken oder mir Grenzen setzen wollen.

… und am Ende passt’s doch nicht! 
Jaaaaa… auch das kann passieren! 😀 Manchmal hat man seinen Tunnelblick und siehst nur die Sachen, wo es passt und bekommt man dann doch zu spĂŒren, dass man sich getĂ€uscht hat. Manchmal denkt man auch, dass es nicht passt und auf den zweiten Anlauf passt es perfekt! Und manchmal passt es nur fĂŒr den einen, aber den anderen nicht. Alles kann sein und alles muss man lernen zu akzeptieren 🙂

Das war’s – mein Wort zum Montag!
Ich wĂŒnsch dir ne geile Woche, egal wann und wo du das liest. :*

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*