DEIN Schuh zieh ich mir nicht an!

NOCH NICHT AUF RECHTSCHREIBFEHLER GEPRÜFT – 
fĂŒr jeden Hinweis bin ich dankbar 😉


Ich mag Schuhe. Ja wirklich. Ich hab nicht all zu viele.. aber ein paar Schuhe habe ich.
Und ich bin ganz froh sie zu haben – sie wĂ€rmen meine FĂŒĂŸe und ich kann ĂŒberall damit hinlaufen ohne große Schmerzen zu haben, weil der Boden so uneben, heiß, kalt oder was auch immer ist 😀

Ach blablabla – es soll hier ja gar nicht um Schuhe gehen 😀
ES GEHT UMS GLÜCKLICH SEIN & NEIN SAGEN, BEVOR ES ZU SPÄT IST.
JA – ich zieh mir gern den Schuh meines eigenes GlĂŒckes an!
Aber ich habe aufgehört mir die Schuhe von anderen anzuziehen.
Ich hab nicht nur damit aufgehört, ich setze da auch eine ganz klare Grenze, sobald ich merke, dass der Mensch, mit dem ich da zu tun habe, mir gern seine Schuhe andrehen möchte. NEIN DANKE.

So jetzt aber endgĂŒltig weg vom Schuh-Thema! 😀
Wie ich drauf komm? Ihr lieben MĂ€nner habt mich drauf gebracht.
JA auch wenn unsere Welt inzwischen sehr tolerant ist, ist es schon immer noch so, dass die meisten MĂ€nner auf Frauen stehen und auf nix anderes. Und ob man es mir glauben mag oder nicht, ich werde ohne Übertreibung tĂ€glich, oft sogar mehrmals, von MĂ€nnern angeschrieben. NEIN da hab ich ja gar nichts dagegen. Ich steh drauf, wenn Menschen offen sind und sich connecten wollen. ABER….

IST DAS DAS NORMAL?

  • Wenn der Mann einem nach ein paar SĂ€tzen sagt, dass er sich in einen verliebt hat. Wenn man hunderte Rosen-Bilder von ihm geschickt bekommt. Wenn er einen vergöttert und schon die Zukunft mit einem plant, obwohl man sich noch nicht mal live getroffen hat. – IST DAS NORMAL?
  • Oder wenn man aufgehört hat dem Mann zu schreiben, weil man gemerkt hat, dass des GesprĂ€ch nirgendwo hinfĂŒhren wird und der Mann schreibt weiter. Er schreibt JEDEN TAG ‚Hallo? Wie geht’s dir?‘ oder ‚DU HĂŒbsche‘ oder irgendwas anderes – er schreibt JEDEN TAG, obwohl man schon tagelang, oft sogar monatelang nicht mehr geantwortet hat. – IST DAS NORMAL?
  • Oder wenn man Nachrichten bekommt von Personen, die ewig weit weg oder sogar am anderen Ende der Welt wohnen, einfach nur so um zu schreiben wie es einem geht und was man grade macht. Man merkt genau, die sind gar nicht wirklich an einem interessiert. Die wollen einfach nur… Keine Ahnung was die wollen.. – IST DAS NORMAL?
  • Wenn man Menschen immer wieder fragt, ob sie einem Bilder und irgendwelche Infos schicken, obwohl man alles in seinem Profil stehen hat. Sie könnten doch einfach mal das Profil anschauen, wenn die wirklich was wissen wollen oder nicht? Deshalb frag ich mich da auch, was die wollen und IST DAS NORMAL?
  • Wenn mich MĂ€nner fĂŒnf mal am Tag via facebook-Call anrufen – IST DAS NORMAL?
  • Wenn MĂ€nner einem Schwanzbilder schicken einfach so – IST DAS NORMAL?
  • Wenn MĂ€nner die ganze Zeit nach Fotos von einem fragen – IST DAS NORMAL?
  • Wenn MĂ€nner erwarten, dass wenn man einmal mit denen geschrieben hat, jetzt jeden Tag mit ihnen schreibt – IST DAS NORMAL?
  • Wenn MĂ€nner erwarten, dass wenn man sich einmal mit ihnen getroffen hat, sich jetzt jeden Tag mit ihnen trifft? – IST DAS NORMAL?
  • Wenn MĂ€nner sich Frau raussuchen und dann vergöttern und total in etwas verrennen  – IST DAS NORMAL?
  • Wenn MĂ€nner ein ‚Ich will nicht mit dir Schreiben‘ oder ‚Ich will mich nicht mit dir Treffen‘ oder einfach ein ‚Nein‘ nicht akzeptieren und es immer und immer und immer wieder versuchen – IST DAS NORMAL?
  • Wenn MĂ€nner darum betteln, sich mit dir treffen zu können – IST DAS NORMAL?
  • Wenn MĂ€nner ihr Leben, von deinen Aussagen abhĂ€ngig machen. – IST DAS NORMAL?

Kann man ja mal machen. 
I don’t know – ich bin halt ein netter Mensch. Ist ja respektlos, wenn man MĂ€nnern einfach nicht antwortet, oder? Und was ist schon dabei, sich mit jemandem zu unterhalten und dem paar Sachen zu erzĂ€hlen. Mein Gott, wenn er sich dafĂŒr interessiert, warum denn nicht. Und hey – was ist schon dabei, wenn man jemanden umarmt hier und da. Was ist schon dabei, wenn man Zeit mit jemandem verbringt. Man kann all das ja machen, wenn man keine Vorurteile hat und jedem Menschen eine Chance gibt und sich selbst nicht verbauen möchte, weil vielleicht existiert ja doch in dem ein oder anderen Menschen noch etwas Gutes oder der eine Funken, wo plötzlich alles möglich ist.
Wenn der eine danach fragt und mich das nicht stört – why not? Oder wie siehst du das?


NORMAL HIN ODER HER…
Ich bin jetzt 23 und ĂŒber meine Lebenserfahrung kann man sich streiten, aber was ich bisher erlebt habe, hat mich gelehrt: Wenn MĂ€nner sofort mit dem Thema große Liebe ankommen, wenn sie irgendwelchen irrelevanten Sex-Details wissen wollen, wenn sie einfach nur irgendwelches irrelevantes Zeug schreiben, dann PASSEN DIE NICHT ZU MIR! Ich bin niemand, der jemanden sofort in eine Schublade steckt und es ist immer das Gesamtpaket, aber wenn zum einen die Fotos aussagen, dass sie Person eher verzweifelt und unglĂŒcklich ist und vom Leben gelebt wird, als das Leben zu leben, wenn dazu noch die Posts kommen und die Dinge, was die Person schreibt und vor allem wie, dann kann man sich doch schon ein Bild davon machen.


Besser frĂŒher als spĂ€ter auch mal NEIN sagen!
Was mich mein Leben außerdem gelehrt hat, ist, dass keine Vorurteile haben gut ist. Auch dass es gut ist, mal einen Schritt auf andere Menschen zu zu gehen und ĂŒber den eigenen Schatten zu springen. Ganz oft ist es aber auch besser – fĂŒr alle Beteiligten – ganz frĂŒh eine Grenze zu setzen! Das ist gar nicht so leicht, wenn von allen Seiten auf einen eingeredet wird und wenn man manchmal selbst nicht genau weiß, was man will, aber es ist WICHTIG!
Wie gesagt, ich hab schon oft MĂ€nnern zurĂŒckgeschrieben. Ich hab MĂ€nnern auch schon oft ganz viel ĂŒber mich erzĂ€hlt, auch viele intimer Sachen. Ich hab mich auch schon oft mit MĂ€nnern getroffen. Genauso oft, wie ich all diese Sachen gemacht habe, hatte ich dabei keine Hintergedanken, die MĂ€nner aber schon. Jedes mal wo ich nett war, jedes mal wo ich was erzĂ€hlt habe, jedes mal wo ich Zeit mit ihnen verbracht habe, haben die dich etwas mehr drauf eingebildet. Es ist nicht so, dass ich nicht gesagt hĂ€tte, dass sie sich keine Hoffnungen machen sollen..
Es war in den allermeisten FĂ€llen wirklich so: JEDES MAL, wo ich ’nett‘ war und mir nichts dabei gedacht habe, haben die sich was darauf eingebildet. Und jedes Mal wo ich einmal nett war, wollten sie ein zweites mal. Jedes mal, wenn etwas war, wollten sie irgendwann mehr. Und irgendwann wollen MĂ€nner soviel, dass ich das ich deren BedĂŒrfnis nicht mehr mit ’nett sein‘ befriedigen kann. Und fĂŒr viele MĂ€nner ist es dann zu spĂ€t, die kapieren ein Nein dann nicht mehr. Ich habe wirklich viele (glaubs oder glaubs nicht – ich raff die Typen selber nicht..), wenn ich dir nicht irgendwann blockiert hĂ€tte – wĂŒrden die mir heute immer noch jeden Tag schreiben, obwohl ich denen gesagt habe, dass sie mich in Ruhe lassen sollen.
Einmal ging es bis zum Psychoterror – ich hatte dem Typ von Anfang an gesagt, dass er sich keine Hoffnungen machen soll. Ich hatte sehr viel mit ihm zu tun und wir waren auch gut befreundet, also hat man natĂŒrlich auch ĂŒber Beziehungen und Sex geredet. Ist ja nichts dabei, dachte ich mir..  Und yes, wir haben auch viel Zeit miteinander verbracht. Am Ende dann ist es mir echt zu viel geworden – ich wollte weniger und er wollte mehr. Aber es war zu spĂ€t – das Nein konnte nicht mehr akzeptiert werden: er hat mich erpresst, er hat mir gedroht, sogar mit Mord, er hat mich meinem Chef gesprochen, dass er mich rausschmeißen soll, usw. Die Zeit hat mich richtig gestresst, da ging es mir echt nicht gut – siehe auch: young lady – BelĂ€stigung, Erpressung, Morddrohung.
All das hat ganz harmlos und step by step angefangen. Das ist nur EINE Story, es gibt noch ein paar andere die auch in die Richtung gehen und JEDE dieser Storys hat genau so angefangen… Ich hatte nichts gegen die Typen und die fanden mich auch cool. Man hat hier und da ĂŒber allen Themen offen geredet. Irgendwie bilden sich die Typen dann aber auf die ganze Offenheit und Nettigkeit ganz viel ein und können dann ein NEIN nicht mehr akzeptieren…

Diesen Beitrag habe ich heute fĂŒr einen lieben Menschen geschrieben, der nicht verstanden hat, warum ich wenn es um solche Themen geht und er als Typ damit ankommt, einfach mal NEIN sage. Ich war sehr lange, sehr nett zu ungefĂ€hr jedem Typen. Oft war ich zu lange zu nett. Und oft hab ich erfahren, dass es vielleicht zu spĂ€t war, dass ich NEIN gesagt habe – zu spĂ€t fĂŒr ihn und zu spĂ€t fĂŒr mich. Also wenn ich merke, dass jemand anders jemand sein könnte, der mir seinen Schuh anziehen will oder wenn der jemand, jemand ist, der viel viel mehr von mir möchte, als ich ihm aktuell oder jemals bieten könnte, dann sag ich erstmal STOP. EINFACH NEIN.

In diesem Sinne…
Ich muss mir Schuhe kaufen, die mir gefallen und die mir passen. Genau DIESE Schuhe werd ich anziehn. Alle anderen Schuhe brauch ich nicht! Jeder soll SEINE Schuhe behalten – fertig.. Warum auch sollten, wir uns Schuhe anziehen, die uns gar nicht passen und anderen Leuten gehören. Und wenn man Schuhe von anderen trĂ€gt, dann verrotten die eigenen im Schuhregal. Bringt ja alles nix!

Und wenn ich mal NEIN sage, dann muss das nicht heißen, dass bei mir was faul ist oder ich Leichen im Keller habe… Ich bin ‚vorsichtiger‘ geworden, den Leuten das zu erzĂ€hlen, was sie wissen wollen. Ich sag lieber ‚Nein‘ bevor es zu spĂ€t ist – fĂŒr die anderern oder fĂŒr mich. Das muss nichts mit dir zu tun haben oder der Person, um die es geht, das ist einfach, wie ich gelernt habe, mit solchen Themen umzugehen.
Das NEIN kann NEIN heißen, weil ich schon entschieden habe, dass es nicht passt.
Das NEIN kann auch NEIN heißen, weil ich noch nicht weiß, was das fĂŒr ein Typ ist und wo es hinfĂŒhrt. Aber das Thema Sex lĂ€uft ja nicht davon… und bevor wieder irgendwer durchdreht oder irgendwelche Hoffnungen entstehen, wo sie nicht sein sollten – uff. Kein Bock. Viel zu anstrengend. Zu viel Stress. Also einfach Nein 😉

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*