Da bin ich wieder – irgendwo im nirgendwo…

Was zur Hölle… da bin ich mal wieder.

Durcheinander. Kein Plan von nix. Zu wenig von allem und zu viel auf einmal. Uff.

Grade wusste ich noch was ich will. Dachte ich.
Dann kommt da jemand da her. Und geeeeeeefickt – Kopf gefickt vom Feinsten! #waslos

Soll weitermachen wie bisher? Passt alles wie es ist? Ist es nicht ziemlich geil so wie es ist?
Oder mach ich das schon viel zu lange mit? Und sollte ich nicht längst mal wieder die Tapeten runter reißen und raus aus meiner fucking Comfortzone?

Sag ich nicht selber immer: Mach das woher du vielleicht Angst hast. Ab mit dir ins Abenteuer!
Mädchen, was hast du zu verlieren… Mädchen, play to win and not to lose!

Aaaaaber… ja ja ja – hätte hätte Fahrradkette. Wenn ich dies und wenn ich das…
Und wenn da nicht noch dies und das wäre.. Ohmaaaaan. Mein Kopf.
Am liebsten wĂĽrd ich ihn manchmal runter nehmen und ordentlich gegen die Wand klatschen!
Einfach mal um es auszuprobieren, ob es was hilft!

Ich frag’s mich so oft? Was ist das Richtige?
Was ist das richtig und was ist falsch?
Noch besser: Was ist das richtige fĂĽr MICH?
WAS??

Und dann wĂĽnsch ich mir am liebsten jemanden,
der mir die Entscheidung mal abnimmt, was ich tun soll…

 

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*